Die letzten beiden noch ausstehenden Partien Kosturek – Kuhnert und Dr. Sowade – Gerte am 04.10.18 kommentiert Sven Spickermann aussagekräftig wie folgt: „….beide Partien waren so, dass recht früh der spätere Sieger eine Figur mehr hatte. Zygmunt konnte seinen Vorteil dann noch ausbauen und als ich bei Ingo gegen Artur später aufs Brett schaute, hatte Ingo Dame und zwei Türme und eine Leichtfigur und Artur Dame und zwei Türme, sowie einen isolierten Doppelbauern auf f7 und f6. Sonst standen auch noch einige Bauern auf dem Brett bei beiden, aber es war einfach ein klarer Vorteil. Artur hat, so wirkte es auf mich, noch versucht Gegenspiel zu bekommen, aber da war nicht mehr viel zu holen.“

Herzlichen Glückwunsch an Ingo, der sich mit 3/3 gegen äußerst starke Konkurrenz nicht nur über den sehr überraschenden Sieg in Gruppe B, sondern auch über einen Zuwachs von inoffiziell 45 DWZ-Punkten freuen darf. 

Wirklich stimmungsaufhellend ist aber auch diesmal, wie bereits bei der Vereinsmeisterschaft, dass mehrere langjährige - an den freien Trainingsabenden selten gesichtete - Mitglieder neben den vereinstragenden, etablierten Recken ein sehr schön durchmischtes Teilnehmerfeld bewirken und somit oft eine tolle Turnieratmosphäre entsteht. Der zum hoffentlich gelungenen Abschluss beitragende gemeinsame Analyseabend findet zeitnah nächsten Donnerstag, 18.10.18, ab 19:30 Uhr, statt! Bitte ggf. an die Partieformulare denken!

 

_______________________________________________________________

 

Auch am 20.09.2018 wurde wieder eifrig gespielt, es gab mehrere schnell beendete Partien, aber auch eine Zeitnotschlacht! Bemerkenswert: Fünf Weißsiegen steht kein einziger Schwarzsieg entgegen!

 

Anbei die Ergebnisse/Tabellen der drei Gruppen:

Gruppe A    
Spickermann Dr. Tesmann ½-½  
Busch spielfrei    
Busch Spickermann ½-½  
Dr. Tesmann spielfrei    
Dr. Tesmann Busch 0-1  
Spickermann spielfrei    
Gesamtwertung DWZ DWZ-Schnitt
Busch 1,5 1796 1820
Spickermann 1,0 1915  
Dr. Tesmann 0,5 1749  

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Christian Scholz fanden am 27.09.2018 in den verschiedenen Gruppen wieder vier Partien statt, sodass einige Entscheidungen bereits gefallen sind:

 

Brigitte Rieser gewann nach dem vorwöchentlichen Sieg gegen den Turnierfavoriten Zygmunt Kosturek auch das letzte Duell gegen Alfons Kuhnert und sichert sich somit mit einer makellosen Bilanz von 3/3 den Sieg in Gruppe C ! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung; soweit ich dies verfolgen konnte, wurden alle Siege souverän herausgespielt. Um den 2. Platz gibt es in der letzten noch ausstehenden Partie am nächsten Donnerstag ein direktes Duell zwischen Zygmunt Kosturek und Alfons Kuhnert, die bislang jeweils einen Sieg aus zwei Partien erringen konnten! Schön zu sehen ist auch das deutlich verbesserte Spiel von Felix Poll, der auch gestern wieder im Mittelspiel etwas besser stand und sich erst im Endspiel dem in diesem Bereich erfahreneren Zygmunt Kosturek geschlagen geben musste.

 

In der Gruppe B kommt es nächste Woche zum Showdown um den Turniersieg zwischen Dr. Ingo Sowade und und Artur Gerte, die beide mit der optimalen Punktausbeute (2/2) in das Turnier gestartet sind. Gestern konnte Ingo nach sehr hartem Kampf gegen Michael Freiss dank eines stark gespielten Endspiels noch den Sieg davontragen. Lange Zeit gab es in einer komplizierten Stellung wahrscheinlich gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, die Partie zu entscheiden; ich persönlich konnte den Partieausgang irgendwie überhaupt nicht einschätzen. 

 

In Gruppe A wiederum kam Dr. Holger Tesmann gegen Jörg Busch leicht vorteilhaft aus der Eröffnung. Einen zweifelhaften Zug von Jörg konnte Holger mit einem wirklich sehr schönen Springeropfer widerlegen. Das Resultat war eine klare Gewinnstellung  - lt. Stockfish ständig zwischen +3 und +4 - er vergass in der Folgezeit aber, irgendwann die Figur - vermutlich mit Bauerngewinn - zurückzugewinnen und den Sieg abzusichern. Im Endspiel bemerkte er seinen Fauxpas und gab die Partie dann zurecht mit Minusfigur auf, einer der glücklichsten und unverdientesten Siege meinerseits, der obendrein auch noch den Turniersieg bedeutet. 

 

Wie bereits erwähnt werden in der nächsten Woche, am 04.10.18, folgende Partien ausgetragen:

 

Dr. Sowade - Gerte  in Gruppe B

Kosturek - Kunhnert  in Gruppe C

Gruppe B    
Scholz Freiss 1-0  
Dr. Sowade Gerte 1-0  
Gerte Freiss 1-0  
Dr. Sowade Scholz +/-  
Scholz Gerte -/+  
Freiss Dr. Sowade 0-1  

Gesamtwertung

DWZ

DWZ-

Schnitt

Dr. Sowade 3,0 1390 1489
Gerte 2,0 1490  
Scholz 1,0 1660  
Freiss 0,0 1415  
Gruppe C    
Kosturek Kuhnert 1-0  
Rieser Poll 1,0  
Kuhnert Poll 1,0  
Rieser Kosturek 1,0  
Kosturek Poll 1-0  
Kuhnert Rieser 0-1  
Gesamtwertung DWZ

DWZ-

Schnitt

Rieser 3,0 1186 1177
Kosturek 2,0 1282  
Kuhnert 1,0 1062  
Poll 0,0 ohne  

Die 1. Runde am 13.09.18 brachte nach teilweise hart umkämpften Partien folgende Ergebnisse:

 

Spickermann - Dr. Tesmann  remis

Busch  spielfrei

 

Scholz - Freiss 1-0

Dr. Sowade - Gerte  (verlegt auf den 04.10.18)

 

Körber - Kuhnert 1-0

Rieser - Poll 1-0

 

Paul Körber kann studiumsbedingt an den weiteren Runden nicht teilnehmen, dafür steigt ersatzweise Zygmunt Kosturek ins Turnier ein. Am nächsten Donnerstag, 20.09., finden somit folgende Partien statt:

 

Busch - Spickermann

Dr. Tesmann spielfrei

 

Gerte - Freiss

Dr. Sowade - Scholz

 

Kuhnert - Poll

Rieser - Kosturek

 

am 27.09. findet die 3. Runde mit folgenden Paarungen statt:

 

Dr. Tesmann - Busch

Spickermann spielfrei

 

Scholz - Gerte

Freiss- Dr. Sowade

 

Kosturek - Poll

Kuhnert - Rieser  (evtl. am 04.1018)

________________________________________________________________

Am Donnerstag, 13.09., startet unser diesjähriger DWZ-Cup. Dazu gibt es - nach

DWZ geordnet -  folgende Gruppeneinteilungen:

 

Gruppe A: Sven Spickermann; Jörg Busch; Dr. Holger Tesmann

Gruppe B: Christian Scholz; Artur Gerte; Michael Freiss; Dr. Ingo Sowade

Gruppe C: Brigitte Rieser; Paul Körber; Alfons Kuhnert; Felix Poll

 

Um die Auslosung zeitnah vornehmen zu können, bitte ich alle Teilnehmer, um 19:15 Uhr im Spiellokal anwesend zu sein, so dass die 1. Runde termingerecht um 19:30 Uhr beginnen kann.

 

 

DWZ- Cup 2018

 

Der Werstener DWZ-Cup besteht aus mehreren dreirundigen Vollturnieren. Jeweils drei oder vier Schachfreunde werden leistungsgerecht – ggf. in Absprache mit den Teilnehmern - einer Gruppe zugeordnet mit dem Ziel möglichst geringer DWZ-Differenzen zwischen den Spielpartnern.

Termine: 13.09.18; 20.09.18; 27.09.18 jeweils um 19:30 Uhr;

Ausweichtermin: 04.10.18 (nur nach Absprache)

 

Modus: 3 Runden Vollsystem; 40 Züge in 90 Minuten + 30 Minuten für den Rest der Partie (je Spieler); Mitschreibepflicht besteht jeweils bis 5 Minuten vor Blättchenfall

 

Teilnahmeberechtigung: Jedes Mitglied des SV Wersten; im beschränkten Umfang können in Absprache mit der Turnierleitung auch Gäste teilnehmen, mindestens zwei Werstener Vereinsmitglieder je Gruppe sind aber Voraussetzung zur Durchführung eines Turniers.

 

Startgeld: -

 

Preis: Ein kleiner Sachpreis für die Gruppensieger; alle Teilnehmer erhalten im Laufe des DWZ-Cups wertvolle Turniererfahrung. Bei Punktgleichheit gilt der direkte Vergleich, ansonsten gilt: Punktgleichheit = Platzgleichheit

 

Auswertung: Die Ergebnisse des Werstener DWZ-Cups werden zeitnah zur DWZ-Auswertung eingereicht; eine ELO-Auswertung erfolgt nicht.

 

Turnierleitung: Jörg Busch; Tel.: 0177-7552905 oder E-Mail: joerg_busch@freenet.de

 

Anmeldungen: Bei Jörg Busch bis zum 06.09.18, danach ist eine Anmeldung bis zur Auslosung der Gruppen zwar noch möglich, eine Teilnahme ist dann aber nicht mehr gewährleistet.

 

Wartezeit: 30 Minuten

 

Terminverlegung: Im beiderseitigen Einverständnis der Spielpartner und der Turnierleitung ist eine Spielverlegung möglich. Als Ausweichtermin wird der 04.10. angesetzt, bereits einen Tag später wird das Turnier zur DWZ-Auswertung eingereicht.

 

Auslosung: Nach der Einteilung der Gruppen wird am ersten Spieltag (13.09.18) per Los die Startnummer vergeben , jedem Schachfreund wird eine Zahl von 1-4 zugeordnet, danach ergeben sich die Paarungslisten nach folgendem Schema:

Runde1: 1-4; 2-3 - Runde2: 4-3;1-2 - Runde3: 2-4;3-1

Bei drei Teilnehmern entspricht die Startnummer 4 einem Freilos.

 

Besonderheit: Sollten wider Erwarten einer Gruppe nur zwei Teilnehmer zugeordnet werden können, ist ein – ggf. auch doppelrundiger – Zweikampf mit der o.a. Bedenkzeitregelung möglich.